Bayerischer Ministerrat tagt in Regensburg

Auf seiner Reise durch ganz Bayern war der bayerische Ministerrat heute in Regensburg zu Gast. Zuerst begrüßte Oberbürgermeister Hans Schaidinger und Europaministerin Emilia Müller Ministerpräsident Horst Seehofer und seine Kabinettskollegen. Danach haben sich Seehofer und die anderen Kabinettsmitglieder in das Gästebuch der Stadt Regensburg eingetragen.  Bei der anschließenden Tagung des Ministerrats im Historischen Reichssaal geht es hauptsächlich um Zukunftsthemen aus der Oberpfalz.

Der bayerische Ministerrat tagt in unregelmäßigen Abständen. Das Ziel ist, in einer Legislaturperiode alle Regionen in Bayern abzudecken. Bei der vorletzten Tagung des Ministerrats im März in Passau gab es eine wichtige Entscheidung für Regensburg. Damals beschloss das bayerische Kabinett, dass sich die Hochschule Regensburg ab nächstem Wintersemester Technische Hochschule nennen darf. Mit so weitreichenden Entscheidungen wird aber heute nicht gerechnet.

JE