Bayerische Sehenswürdigkeiten aus dem 3D-Drucker

Im Haus der Bayerischen Geschichte werden in einer Dauerausstellung zehn Modelle besonderer Bauwerke in Bayern vorgeführt. Das Besondere: Sie sind aus dem 3D-Drucker.

Ein Hightech-Produktionsverfahren und ausgetüftelte Designarbeit machen es möglich. Die Firma voxeljet aus Friedberg bei Augsburg und die gestalterische Tüftelarbeit des Designstudios Reiter in Augsburg verwirklichten das Projekt mit finanzieller Unterstützung des Haus der Bayerischen Geschichte e.V.. 

Die hochmodernen 3D-Modelle stehen in der Tradition des Straubinger Modellbauers Jakob Sandtner, der im 16. Jahrhundert lebte und für seine Zeit erstaunlich präzise Ansichten bayerischer Städte angertigte, die bis heute bedeutende kulturhistorische Dokumente darstellen.

Mehr Informationen zum Haus der Bayerischen Geschichte finden Sie unter: www.hdbg.de/museum

MWi