© Foto: Birgit Uhlig

Bayerische Radsportmeisterschaften: Henri Uhlig und Linus Rosner räumen ab

Der Bezirk Niederbayern richtete am vergangenen Wochenende beide Bayerischen Meisterschaften im Zeitfahren (ITT) und Straßenrennen aus. Henri Uhlig aus Hagelstadt und Linus Rosner aus Regensburg waren dort jeweils erfolgreich.

Die Pressemitteilung:

Der Hagelstädter Henri Uhlig und der Regensburger Linus Rosner, beide für das deutsche KT (UCI Kontinental Team) Rad-net Rose Team unter Vertrag, holten beide Titel in den Regensburger Raum .

Am Samstag, auf der nun schon tratitionellen Zeitfahrstrecke in Loitzenkirchen bei widrigsten Bedingungen mit 8°C und Regen, mit starken Windböen holte sich Henri Uhlig aus Hagelstadt seinen ersten Bayerischen Meistertitel in der Elite-Klasse beim Einzelzeitfahren über 25,8km und 48,1 km/h im Schnitt.

Wenige Stunden später am Sonntagmorgen in Otterskirchen bei strahlenden Sonnenschein stand das Straßenrennen um den Bayerischen Meistertitel über 110km und 2100 Hm auf den Programm. Hier traf der 19-jährige Henri auf seinen Mannschaftskollegen, den 19-jährigen Linus Rosner aus Regensburg.
Beide fuhren ein perfektes Radrennen und zerlegten das 70 Fahrer große Starterfeld. Im richtigen Augenblick konnte Linus Rosner attackieren, setzte sich ab und gewann seinen ersten Bayerischen Meistertitel im Radsport überhaupt.

© Foto: Birgit Uhlig