Bauarbeiter wird durch Baggerschaufel schwer verletzt

Am Mittwoch, den 04.07.2018, ereignete sich um 08.55 Uhr an der Baustelle neben der Bahntrasse bei Grub/Waldmünchen ein Betriebsunfall. Die dort tätige Firma ist damit beschäftigt, neben der genannten Bahntrasse einen Sendemast zu errichten. Beim Ausbaggern des Fundamentes schwenkte der 57jährige deutsche Baggerführer die gefüllte Schaufel der Arbeitsmaschine, um diese zu entleeren. Ohne vom Baggerführer gesehen zu werden, betrat der 58jährige Bauleiter den Gefahrenbereich des Baggers. Nach der Entleerung der Baggerschaufel wurde der Bauleiter beim Zurückschwenken der Schaufel erfasst und in die ca. 2,50 m tiefe Baugrube geschleudert. Durch den Sturz erlitt der Arbeiter schwerste Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik geflogen.

 

PM/LH