© Stadt Regensburg

Bau der neuen Anlegestellen für Ausflugsschiffe am Marc-Aurel-Ufer

Am Montag, 2. März 2015, beginnen die Bauarbeiten für die neuen Anlegestellen am Marc-Aurel-Ufer im Bereich der Wurstkuchl. Während der Arbeiten, die voraussichtlich bis Ende Mai 2015 dauern, muss die Donaulände von der Wurstkuchl bis zum Museumsschiff Freudenau gesperrt werden. Die Allee entlang der Thundorferstraße bleibt für Fußgänger geöffnet. Der Zugang zur Wurstkuchl, zum Ticket-Pavillon und zu den Museumsschiffen ist damit während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Auch für die Bushaltestellen in der Thundorferstraße ergeben sich keine Änderungen. Die Anlegestellen, an denen die Ausflugsschiffe während der Sperrung der Lände ersatzweise anlegen – zum Beispiel an der Werftstraße –, werden vor Ort ausgeschildert.

 

Voraussetzung für moderne, größere Ausflugsschiffe

Mit dem Bau der neuen Anlegestellen 1 und 3 wird die Neuordnung des Marc-Aurel-Ufers im Bereich der Wurstkuchl abgeschlossen. In einem ersten Schritt war bereits im Jahr 2013 die vorhandene Anlegestelle 2 ausgebaut worden. Die Neuordnung schafft die Voraussetzung dafür, dass moderne, größere Ausflugsschiffe in Regensburg eingesetzt werden können.

Die beiden neuen Anlegestellen werden voraussichtlich ab Juni 2015 zur Verfügung stehen. Zum Ufer hin werden sie mit jeweils zwei Liegedalben und zwei Anlegepfählen ausgestattet. Der Zugang zu den Schiffen erfolgt von der Uferpromenade aus über barrierefreie, höhenverstellbare Steganlagen, die dem jeweiligen Wasserstand angepasst werden können.

 

pm