Bald Schluss mit Aufschüttungen auf den Winzerer Höhen

Schon lange beschweren sich Anwohner, Naturschützer und Wassergenossenschaft in Winzer über die Auffüllarbeiten in Rehtal. Mehrere hundert Lkw mit Erdreich seien dort seit 2011 gefahren. Jetzt soll aber bald damit Schluss sein. Lediglich drei Arbeitstage lang, darf dort noch aufgefüllt werden. Wann das sein soll, steht jedoch noch in den Sternen

Denn mehr ist laut der Genehmigung des Landratsamtes nicht möglich. Im Oktober 2011 wurde sie für zwölf Monate erteilt, allerdings war das nicht an ein Datum gebunden. Das bedeutet, auch die letzten drei Arbeitstage sind vom Wetter abhängig. Seit Jahren wurde auf den Winzerer Höhen Erdaushub abgeladen. Das sorgte immer wieder für Beschwerden wegen Lärm und möglichen Umweltverschmutzungen. Auf dem Weg zu den Abladeplätzen rollten die schweren Laster auch durch ein Landschaftsschutzgebiet. Auch Bauschutt soll nach Angaben von Umweltschützern unter dem Erdreich gewesen sein und zumindest potentiell die Qualität des Grundwassers beeinträchtigt haben.

 

MF / SC