Bald online: Kulturportal Regensburg

Der Countdown läuft: In etwa einem Monat geht das Kulturportal Regensburg online. Der zentrale Baustein dabei wird die sogenannte „Kulturdatenbank“ sein. Diese soll die Besucher der Seite umfassend über die Vielfalt des kulturellen Lebens in Regensburg informieren und den Kulturakteuren und -akteurinnen sowie den Kultureinrichtungen in Regensburg eine Plattform bieten, um sich, ihre Werke und ihre Aktivitäten vorzustellen.

Die Vorbereitungen für dieses Projekt des Kulturamts und der Online-Redaktion der Pressestelle der Stadt Regensburg laufen seit Monaten auf Hochtouren, und jetzt kann es endlich losgehen. Um die Datenbank bereits vor der Freischaltung mit Leben zu füllen, werden die ersten Regensburger Kulturakteure und Kultureinrichtungen in diesen Tagen zur Teilnahme an der Kulturdatenbank eingeladen und gebeten, diese mit Informationen zu ihrer Person, kulturellem Schaffen, aktuellen Aktivitäten und vielem mehr zu bereichern.

 

Vielfalt der Regensburger Kulturszene darstellen

Bei diesen ausgewählten Kulturakteuren und -einrichtungen soll es natürlich nicht bleiben. Das kulturelle und künstlerische Leben in Regensburg ist geprägt von Dynamik, Buntheit sowie ständigem Wandel. Die Kulturdatenbank soll diesen prozesshaften und vielfältigen Charakter widerspiegeln: Sobald die Datenbank öffentlich ist, kann jeder Kulturakteur sowie jede kulturelle Einrichtung die Aufnahme beantragen. Die einzige Bedingung dabei ist ein klarer Bezug zu Regensburg, sei es als Wohnort, Ort des künstlerischen Wirkens oder Sitz der Einrichtung. Danach steht es den registrierten Nutzern frei, sich selbst und ihre Arbeit mit einem individuellen Profil zu präsentieren.

Unter den Kulturakteuren werden Künstler, Gruppierungen und Vereine aus den verschiedensten kreativen Bereichen wie etwa der bildenden und darstellenden Kunst oder Literatur zusammengefasst. Innerhalb dieser Oberbegriffe bietet die Kulturdatenbank die Möglichkeit, durch die Auswahl von Sparten präzise Angaben zu ihrer Tätigkeit zu machen.

Neben den Kulturakteuren können auch kulturelle Einrichtungen, wie Bibliotheken, Galerien, Kulturzentren oder Museen, ihre Arbeit und Aktivitäten vorstellen.

Einen weiteren Schwerpunkt der Kulturdatenbank stellt die Kunst im öffentlichen Raum dar. Hierbei sollen kurze Beschreibungen und zahlreiche Fotos einen Überblick über Kunstwerke unterschiedlichster Art in Regensburg verschaffen.

 

Kulturportal Regensburg

Für das Kulturportal Regensburg werden die städtischen Kulturseiten im Internet neu konzipiert. Der neu strukturierte und gestaltete Auftritt wird nicht nur den Zugang zu Informationen über Kultur erleichtern, sondern auch zu einer stärkeren Vernetzung der kulturellen Landschaft Regensburgs beitragen. In den kommenden Monaten wird weiterhin akribisch an der Umsetzung und den weiteren Bausteinen für das Kulturportal gearbeitet. Bereits ab Mitte November werden die ersten neu gestalteten Inhalte auf der Internetseite der Stadt Regensburg unter der Rubrik Kultur zu finden sein: www.regensburg.de/kultur

 

pm