Bahngehen: Wolfgang Scholz holt Silber

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt holte der Regensburger Wolfgang Scholz die Silbermedaille.

Die Pressemitteilung:

Genau um 18.40 Uhr am Freitag, 28.02.2020, fiel der Startschuss bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt.
3000m – 15 Runden waren auf der Bahn zu gehen. Wolfgang Scholz, der leicht angeschlagen war (Magen-Darm), ging das Rennen zunächst defensiv an. Nach 8 Runden mobilisierte er seine letzten Kraftreserveren und erreichte erschöpft, aber glücklich , als Zweiter in der M45 das Ziel. „Silber bei der Deutschen Meisterschaft, damit hätte ich nie gerechnet. Ich freue mich sehr.“, sagte Wolfgang Scholz nach der Siegerehrung.

Gleich nach der Meisterschaft trat Wolfgang den Heimweg nach Regensburg an, denn am Samstag morgen ging es Richtung Kitzbühel. Scholz nahm bereits zum 5. Mal beim legendären Vertical Up in Kitzbühel teil und bezwang erfolgreich die Streif von unten nach oben.