© pixabay.com

Bad Gögging: Betrunkener schlägt Sicherheitsdienst-Mitarbeiter Zahn aus

Oh oh, da hat wohl jemand zu tief ins Glas geschaut. Da ein 30-Jähriger trotz Platzverweis das Gelände in Bad Gögging nicht verlassen wollte, musste er durch den Sicherheitsdienst hinaus gebracht werden. Der Mann wehrte sich – und ein Mitarbeiter verlor seinen Zahn.

 

Am Mittwoch, 15.08., um 1.50 Uhr wurde einem 30-jährigen tschechischen Staatsangehörigen im Rahmen einer Veranstaltung in der Heiligenstädter Straße durch den Sicherheitsdienst ein Platzverweis erteilt, weil dieser andere Gäste belästigte. Da er dem Platzverweis nicht Folge leistete, musste er durch den Sicherheitsdienst vom Gelände entfernt werden. Hierbei bespuckte der Mann die Sicherheitskräfte und wehrte sich unter anderem mit einem Fußtritt, wodurch einem 48-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ein Zahn ausgeschlagen wurde. Der erheblich alkoholisierte Tscheche wurde in Polizeigewahrsam genommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

 

PM/EK