© Martin Quast / pixelio.de

Bad Abbach: Mann außer Rand und Band

Heute kam es kurz nach Mitternacht zu einem kuriosen Einsatz für die Kelheimer Polizisten: Die Beamten erreichten mehrere Mitteilungen über lautes Geschrei aus einer Wohnung in der Kaiser-Karl-V.-Allee in Bad Abbach.

Laut Mitteilung der Polizei beobachtete ein Zeuge wie ein Mann von der Terrasse im ersten Stock nach unten kletterte. Dort angekommen, riss er unvermittelt das Stromkabel eines daneben befindlichen Spiel-Casinos aus der Wand.

Mann randaliert weiter

Nach dieser Aktion setzte sich der Vandale mitten auf die Straße. Als sich ein dunkles Fahrzeug näherte, lief der Mann direkt vor das Auto. Der Fahrzeugführer konnte es geistesgegenwärtig anhalten. Nun sprang der Mann auf das Autodach und legte sich darauf. Als er wieder herunterkletterte, fuhr der Autofahrer davon.

Das war aber noch nicht alles: Im Anschluss randalierte der Mann weiter und beschädigte das Vordach des Spielcasinos.

Die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten konnten den Mann schließlich dingfest machen. Es kristallisierte sich heraus, dass es sich um einen 22-jährigen Anwohner handelte, welcher erheblich alkoholisiert war. Der Mann, welcher nicht unerhebliche Verletzungen aufwies, wurde mit dem Rettungswagen in die Goldbergklinik verbracht. Nach Versorgung der Wunden wurde er bei der PI Kelheim bis in den frühen Morgenstunden ausgenüchtert.

Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Der bislang bekannte, entstandene Schaden dürfte sich im unteren vierstelligen Euro-Bereich bewegen.

In diesem Zusammenhang sucht die PI Kelheim den Fahrer des oben beschriebenen, dunklen Fahrzeuges als wichtigen Zeugen. Es dürfte sich womöglich um einen Audi gehandelt haben. Es ist davon auszugehen, dass sich der Fahrer aus Angst vor weiteren Angriffen vom Ort des Geschehens entfernt hat.

pm/LS