B85 zwischen Roding und Piendling: Verkehrsbehinderungen ab Montag

Am kommenden Montag, den 06.05.2019, bis spätestens Mittwoch, den 08.05.2019, ist mit Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 85 zwischen Roding und Piendling zu rechnen.

Die Arbeiten für den Bau der Gemeindeverbindungsstraße Roding – Piendling einschließlich Geh- und Radweg sind in vollem Gang. In diesem Zusammenhang müssen Betonschutzwände zur Abgrenzung der Baustelle vom fließenden Verkehr aufgestellt werden. Das Aufstellen der Betonschutzwände erfolgt unter Verkehr als „wandernde Baustelle“ mit Ampelregelung. Die Ampel an der Anschlussstelle Roding wird in diesem Zeitraum kurzzeitig außer Betrieb genommen. Die Verkehrsregelung erfolgt hier durch die Polizei.

Bereits in dieser Woche sind 2 Behelfsumfahrungen asphaltiert worden, was bedauerlicherweise zu starken Rückstauungen geführt hat. Diese Behelfsumfahrungen sind notwendig, um 2 Durchlässe unter der Bundesstraße zu errichten. Die Behelfsumfahrungen werden nach dem Aufstellen der Betongleitwände in Betrieb genommen. Die Geschwindigkeit im Umfahrungsbereich wird auf 30 km/h reduziert. Auch am Übergangsbereich vom 2-bahnigen Querschnitt ändert sich die Verkehrsführung. Hier wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Für die nicht vermeidbaren Beeinträchtigungen bittet das Staatliche Bauamt Regensburg die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Es wird gebeten, die baustellenbedingten Einschränkungen bei den Fahrzeiten zu berücksichtigen. Alle Beteiligten sind bemüht, die Behinderungen so kurz wie möglich zu halten und die Arbeiten so zügig wie möglich abzuschließen.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Regensburg