Auto stürzt fast in Drachensee

Am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr verlor ein 18-jähriger Fahranfänger aus Eschlkam in einer scharfen Linkskurve am Drachensee, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Pkw. Der BMW des jungen Mannes geriet ins Schleudern, touchierte die Leitplanke und kam schließlich stark beschädigt auf der Fahrbahn zum Stehen. Fahrer und Beifahrer blieben wie durch ein Wunder unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Leitplanke, welche ein Abstürzen des Pkw in den Drachensee und somit weitaus schlimmere Unfallfolgen verhindert hat, wurde stark beschädigt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. An der Unfallstelle waren die FFW Daberg und die FFW Furth im Wald im Einsatz. Die DLRG Furth im Wald wurde für eine mögliche Personenrettung aus dem Drachensee ebenfalls alarmiert und war vor Ort.

 

pm