© Symbolbild / Quelle: pixabay.com

Auto brennt aus: Niemand verletzt, Autobahn lange gesperrt

Gestern Abend ist ein Fahrzeug auf der A 93 vollständig ausgebrannt. Ein 35-jähriger Mann war mit seinem Mini Cooper in Richtung Dreieck Holledau unterwegs. Zwischen Bad Abbach und Saalhaupt bemerkte er, dass es aus dem Motorraum rauchte und konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig auf dem Standstreifen abstellen.

Wie die Polizei mitteilt, hat das Auto in kürzester Zeit gebrannt. Die Ursache ist noch unklar. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Wegen der Löscharbeiten und der anschließenden Fahrbahnreinigung war die Autobahn bis ungefähr 23.30 Uhr in Richtung Holledau gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach war vor Ort.