Auszeichnung: „Bayerns familienfreundlichste Unternehmen“

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller vergeben heute Abend in München erstmalig den Preis „Erfolgreich.Familienfreundlich“ an die 20 familienfreundlichsten Unternehmen des Freistaats. Auch Unternehmen aus Ostbayern sind vertreten.

 

"Mit diesem Preis wollen wir die Bedeutung einer familienfreundlichen Personalpolitik in den Unternehmen und der Öffentlichkeit verankern. Unternehmerischer Erfolg und Familienfreundlichkeit sind kein Widerspruch, im Gegenteil: Ein Unternehmen, das auf die familiären Bedürfnisse seiner Mitarbeiter eingeht, erhöht deren Motivation und langfristig seinen wirtschaftlichen Erfolg. Der Preis soll Anerkennung und Ansporn sein. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist diese Auszeichnung aber auch ein wichtiges Qualitätssignal im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter. Die Gewinner sind Vorbilder und haben einen Vorteil davon.“ - Ilse Aigner, Wirtschaftsministerin Bayern

 

Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller ist davon überzeugt, dass familienfreundliche Arbeitsbedingungen nicht nur den Wünschen vieler Beschäftigter entsprechen, sondern längst zu einem Wirtschaftsfaktor geworden sind:

Gerade junge Menschen, achten sehr genau darauf, dass ihr Arbeitsplatz zu ihrer individuellen Lebensplanung passt. Unternehmen, die sich darauf einstellen, erhöhen ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Sie erlangen einen Wettbewerbsvorteil bei der Fachkräftesuche und binden ihre Mitarbeiter an das Unternehmen. Das große Interesse am Wettbewerb zeigt, dass viele Betriebe in Bayern dies bereits erkannt haben und umsetzen. Den Gewinnern des Preises gratuliere ich in zweifacher Hinsicht: Der Preis ist ein sichtbarer Beleg für Familienfreundlichkeit und eine Auszeichnung für die Vorreiterrolle des Unternehmens.

 

Im Rahmen des 2014 geschlossenen Familienpakts vergeben das Bayerische Wirtschafts- und Arbeitsministerium zukünftig im Zweijahresrhythmus die Auszeichnung. Ziel ist es, die Vorteile einer familienfreundlichen Firmenpolitik für das Image und den Erfolg von Unternehmen hervorzuheben und diese Werte noch besser in der Unternehmenskultur zu verankern.

Teilnahmeberechtigt waren private Unternehmen jeglicher Größe und Branche sowie privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen der öffentlichen Hand. Mit 188 Teilnehmern bereits in der ersten Vergaberunde ist der Wettbewerb ein großer Erfolg.

Bei der Beurteilung der Familienfreundlichkeit wurden die Unternehmen an ihren individuellen Möglichkeiten gemessen. Teilnehmer aller Branchen und Größenklassen hatten dieselben Siegchancen. Die Auswahl der Preisträger erfolgte durch eine Expertenjury.

 

 

Ausgezeichnete firmen mit dem Unternehmerpreis ‚Erfolgreich.Familienfreundlich‘ 2016:

 

  • ConSol Consulting & Solutions Software GmbH (IT-Beratungs- und Softwarehaus aus 81669 München, 204 Beschäftigte)
  • Continental Automotive GmbH (Automobilzulieferer aus 93055 Regensburg, 6964 Beschäftigte)
  • Curanum Seniorenresidenz Rosenstraße Fürth (Alten- und Pflegeheim und Heim für betreutes Wohnen aus 90762 Fürth, 95 Beschäftigte)
  • Flughafen München GmbH (Unternehmen für Dienstleistungen rund um die Flugzeugabfertigung, Retail- und Gastronomiebetriebe, sowie Consultingprojekte aus 85356 München, 4290 Beschäftigte)
  • Gebrüder Peters Gebäudetechnik GmbH (Unternehmen für Gebäudetechnik aus 85055 Ingolstadt, 421 Beschäftigte)
  • Göttl & Göttl GbR (Agentur für Markenkommunikation aus 94154 Neukirchen vorm Wald, 5 Beschäftigte)
  • Günzburger Steigtechnik Munk GmbH (Unternehmen für Steigtechnik aus 89312 Günzburg, 273 Beschäftigte)
  • Hotel Garmischer Hof GmbH & Co. KG (Biohotel aus 82467 Garmisch-Partenkirchen, 29 Beschäftigte)
  • kokadi GmbH & Co. KG (Handel mit Babytragetüchern und Produkten für Eltern und Kind aus 85551 Kirchheim, 14 Beschäftigte)
  • Kreissparkasse Augsburg (Kreissparkasse aus 86150 Augsburg, 635 Beschäftigte)
  • M. Münch Elektrotechnik GmbH & Co. KG (Unternehmen für alternative Energiekonzepte aus 95365 Rugendorf, 46 Beschäftigte)
  • Nabaltec AG (Unternehmen der chemischen Industrie, Herstellung halogenfreier, flammhemmende Füllstoffe und umweltfreundliche Additive für die Kunststoffindustrie sowie technische Keramik aus 92421 Schwandorf, 436 Beschäftigte)
  • Niedermaier GmbH (Handwerksbetrieb für Heizung, Lüftung, Sanitär und Solar aus 84432 Hohenpolding, 22 Beschäftigte)
  • Profertilita (Zentrum für Fruchtbarkeitsmedizin aus 93053 Regensburg, 37 Beschäftigte)
  • Robert Bosch GmbH - Werk Nürnberg (Automobilzulieferer aus 90441 Nürnberg, 2107 Beschäftigte)
  • Schreiner Group GmbH & Co. KG (Unternehmen der druck- und folienverarbeitenden Industrie aus 85764 Oberschleißheim, 977 Beschäftigte)
  • Spangler GmbH (Unternehmen projektiert und plant Anlagenautomatisierung, programmiert Steuerungstechnik aus 92345 Dietfurt/Töging, 120 Beschäftigte)
  • Vogel Business Media GmbH & Co. KG (Fachmedienhaus aus 97082 Würzburg, 371 Beschäftigte)
  • w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH (PR Agentur aus 80634 München, 40 Beschäftigte)
  • Wohanka, Obermaier & Kollegen GmbH (Unternehmen für Sprachdienstleistungen/Übersetzungen aus 84144 Geisenhausen, 104 Beschäftigte)

 

 

 

 

pm/mb