Auffahrunfall auf der B 20 bei Cham

Auf der B 20 bei Kothmaißling kam es gestern am späten Nachmittag zu einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen. Gegen 17.45 Uhr, fuhren die vier am Unfall beteiligten Fahrzeuge auf der Bundesstraße 20 von Cham kommend in Richtung Furth im Wald.

Ein 29-jähriger Autofahrer musste auf Höhe Kothmaißling wegen eines Rückstaus abbremsen. Ein nachfolgender Pkw konnte gerade noch abbremsen, touchierte aber die Stoßstange des Vorausfahrenden Autos noch leicht. Der dahinter fahrende Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr leicht auf das Heck des auf. Die danach folgende 19-jährige Fahrerin eines weiteren Autos konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Sie wich dem vor ihr stehenden Fahrzeug noch aus, prallte aber gegen das Heck des davor stehenden Autos.

Bei dem Auffahrunfall wurden die 19-Jährige und ihre 17-jährige Beifahrerin sowie der Fahrer des ersten Fahrzeugs verletzt. An einem der Pkw entstand lediglich geringer Sachschaden. Die anderen beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9000 Euro.

Die Bundesstraße 20 war in diesem Streckenabschnitt während der Unfallaufnahme gesperrt. Die Feuerwehren  Kothmaißling, Chammünster, Weiding und Cham sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr aus. Der Transport und die Betreuung der Verletzten vor Ort erfolgte durch das BRK.

pm / SC