© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Atting: Verkehrsunfall auf B8, Totalsperre für 4 Stunden

Auf der Bundesstraße B8 in Atting im Landreis Straubing-Bogen kam es gestern zu einem erheblichen Verkehrsunfall mit einem Sattelschlepper. Der Fahrer des Gefährts gibt an, dass er einem Geisterfahrer auf seiner Spur habe ausweichen müssen. Deshalb kam er von der Straße ab und in die Leitplanke. Der Diesel des Sattelschleppers lief aus, die Fahrzeugteile waren in einem Radius von 500 Metern verstreut, deshalb musste die B8 für vier Stunden gesperrt werden.

Am Freitag gegen 21.40 Uhr kam ein Sattelzug auf der Bundesstraße B 8 im Gemeindebereich Atting nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr dabei ca. 50 Meter über die dortige Leitplanke und zerstörte diese total. Auch der Sattelzug wurde dadurch erheblich beschädigt. Die Unterseite des Dieseltanks des Aufliegers wurde aufgerissen, so dass Dieselkraftstoff auf die Straße auslief. Durch die herumliegenden Trümmerteile, die auf eine Länge von fast 500 Metern verteilt waren, wurden auch noch zwei nachfolgende Pkw beschädigt. Der 42-jährige Fahrer des Sattelzuges gab an, dass er nach rechts ausweichen musste, da ihm ein entgegen kommender, unbekannter Pkw-Fahrer auf seiner Fahrspur entgegen kam. Zudem wurde beim Fahrer eine leichte Alkoholisierung festgestellt, die ebenfalls unfallursächlich sein könnte; es wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt.

An der Unfallstelle waren zur Reinigung der Straße sowie Bindung des ausgelaufenen Kraftstoffes die hiesige Straßenmeisterei sowie die Feuerwehren Atting und Rain eingesetzt. Der Sattelzug musste zudem abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich derzeit auf rund 22.000 Euro, verletzt wurde niemand. Die Bundesstraße B 8 war während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten für ca. 4 Stunden total gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Straubing unter Tel. 09421/8680 zu melden!

 

PM/EK