Arbeitsunfall in Burglengenfeld endet tödlich

Am gestrigen Samstag (05.03.) war ein 64-jähriger Landwirt in den Mittagstunden damit beschäftigt, das reparaturbedürftige Dach einer Gerätescheune zu überprüfen. Aus bisher ungeklärter Ursache brach er dabei durch eine Eternitplatte und stürzte aus einer Höhe von ca. 5 m auf den Betonboden der Scheune. Der Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle verstarb. Er war von seinen Angehörigen aufgefunden worden. Die Ermittlungen zu dem Unfall werden von der Kriminalpolizei Amberg geführt.

06.03. PM/RH