Arbeitsmarktzahlen: Saisonüblich mehr Arbeitslose im August

„Noch nie waren in einem August in Bayern mehr Menschen in Arbeit als in diesem Jahr. Mehr als 5 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und die beste Arbeitslosenquote aller Bundesländer zeugen von einer stabilen Lage auf dem Arbeitsmarkt“, erklärte Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller heute anlässlich der Veröffentlichung der Arbeitsmarktzahlen für August 2014. „Auch wenn die Zahl der Arbeitslosen im August saisonüblich leicht angestiegen ist, ist der bayerische Arbeitsmarkt weiterhin sehr widerstandsfähig. Das ist angesichts der weltwirtschaftlichen Unsicherheiten ein gutes und wichtiges Signal“, so die Arbeitsministerin weiter.

9.322 Männer und Frauen im Agenturbezirk Regensburg als arbeitslos gemeldet

Im Agenturbezirk Regensburg – Regensburg Stadt/Land, Kelheim und Neumarkt – sind im Berichtsmonat 9.322 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Das sind 434 Personen oder 4,9 Prozent mehr als im Vormonat, jedoch 710 oder 7,1 Prozent we-niger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 2,9 Prozent und liegt damit 0,2 über dem Wert des Vormonats, jedoch 0,2 unter dem August des letzten Jahres. Dazu Gabriele Anderlik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Regensburg: „Die Sommerflaute am Arbeitsmarkt lässt die Zahl der Arbeitslo-sen im Vergleich zum Vormonat leicht ansteigen. Hauptgrund hierfür sind die Schul-abgänger und Ausbildungsabsolventen, die sich in der Sommer- beziehungsweise Ferienzeit arbeitslos melden. Auch die Arbeitgeber sind bei der Neueinstellung von Arbeitskräften im Ferienmonat sehr zurückhaltend. Nachdem aber beim Bestand an offenen Stellen ein Plus gegenüber den Vormonaten vorliegt, können wir in naher Zukunft mit einem steigenden Personalbedarf und daher  auch wieder mit einer hö-heren Einstellungsbereitschaft der Unternehmen unserer Region rechnen.“

Details zur Arbeitslosenquote in Regensburg Stadt und Land sowie Kelheim als Download

Arbeitslosenquote im Landkreis Straubing-Bogen: 2,6 Prozent

Im Landkreis Straubing-Bogen sind insgesamt 1.403 Personen als arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Quote von 2,6 Prozent. 348 Stellen sind offen. In der Stadt Straubing haben sich 1.461 Menschen als arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 5,9 Prozent.

Details zur Arbeitslosenquote in Straubing Stadt und Land als Download

Weniger Arbeitslose im Vergleich zum Vorjahr im Landkreis Cham

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf prägte das Ende von Schul- und Berufsausbildungen sowie die Urlaubs- und Ferienzeit das Arbeitsmarktgeschehen im August. Von Juli auf August stieg die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf, das heißt in den Landkreisen Amberg- Sulzbach, Schwandorf und Cham sowie in der kreisfreien Stadt Amberg, um rund 460 arbeitslos gemeldete Arbeitnehmer bzw. 6,4 Prozent an. Mitte August (Berichtsmonat) waren im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf rund 7.70 0 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum August des vergangenen Jahres ging die Arbeitslosigkeit um rund 320 Personen bzw. 4,0 Prozent zurück. Mit einem Blick in den Landkreis Cham zeigt sich, dass dort 1.892 Personen als arbeitslos gemeldet sind. Das sind 144 mehr als im Vormonat, allerdings 228 im Vergleich zum August des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote beträgt 2,7 Prozent.

Details zur Arbeitslosenquote in Cham als Download

pm/ MK