Arbeitsmarkt in Ostbayern entwickelt sich sehr positiv

In den Ostbayerischen Zahlen zum Arbeitsmarkt sind im April zum Teil sehr deutliche Sprünge zum Vormonat März festzustellen: So sind haben sich die Arbeitslosenzahlen im Landkreis Cham im Vergleich zum Vormonat um fast ein Drittel reduziert.

Positiv sind aber auch die längerfristigen, nicht saisonbedingten, Veränderungen zum Vorjahr: Überall in Ostbayern sind die Arbeitslosenzahlen auch in Relation zum April 2013 gesunken. Die niedrigste Arbeitslosenquote gibt es, wie schon im Vormonat, im Landkreis Regensburg. Die höchste Arbeitslosenquote hat auch weiterhin die Stadt Straubing.

absolut Prozent ΔMärz Δ2013
Regensburg Stadt
3.4367 4,5% -5,4% -5,9%
Regensburg Land
2.585 2,4% -11,1% -5,4%
Kelheim
1.764 2,7% -17,3% -6,4%
Cham
2.268 3,2% -31,4% -8,1%
Straubing-Bogen Land
1.408 2,6% -24,8% -4,9%
Straubing Stadt
1.357 5,6% -13,0% -1,1%

 

Die Zahl der Arbeitslosen ist in ganz Bayern im April weiter gesunken. Zuletzt waren knapp 264.770 Menschen in Bayern ohne Job. Das sind 7,9 Prozent weniger als im März. Die Arbeitslosenquote lag bei 3,8 Prozent. Umfragen zufolge sei auch in den kommenden Monaten mit einer weiterhin positiven Entwicklung zu rechnen.

Alle Informationen:

 

SC / dpa/lby