Arbeitsmarkt in Bayern: Arbeitslosenzahl sinkt auf 273.000

Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im Februar leicht gesunken. Etwa 273.000 Männer und Frauen waren zuletzt im Freistaat ohne Job, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Das waren rund 3000 weniger als im Januar, und sogar etwa 15.600 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 3,8 Prozent.

«Auch im Februar blicken wir mit Zuversicht auf die Lage des bayerischen Arbeitsmarktes», sagte der Chef der Regionaldirektion, Ralf Holtzwart. Die Winter-Arbeitslosigkeit gehe zurück und die Nachfrage nach Beschäftigten steige. Durch die Frühjahrsbelebung werde die Arbeitslosigkeit bald noch deutlicher zurückgehen.


Die Zahlen aus Ostbayern:

Stadt/Landkreis Arbeitslose Veränderung zu Vorjahresmonat Quote
Kelheim 2.280 -106 3,4%
Regensburg Stadt 3.047 -321 3,7%
Regensburg Land 2.680 -144 2,5%
Cham 3.428 -311 4,8%
Lkrs. Straubing-Bogen 2.180 -242 3,8%
Straubing Stadt 1.551 -216 6,1%


Quelle: statistik.arbeitsagentur.de

dpa/MF