Anklage wegen Untreue

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Sparkasse Lappersdorf soll 1,6 Millionen Euro veruntreut haben. Gegen den Mann wurde jetzt Anklage erhoben. Über einen Zeitraum von mehreren Jahren soll er Unterschriften, Kontoauszüge und andere Bankbelege gefälscht haben, um an das Geld seiner Kunden zu kommen. Bereits im Juni vergangen Jahres wurde dem Mitarbeiter fristlos gekündigt. Die Sparkasse informierte die Staatsanwaltschaft. Von dem Fall waren insgesamt zwölf Kunden betroffen.

 

CB