© StreetScooter / Deutsche Post DHL Group

Amberg: Postfahrzeug rollt Berg hinab, Sachschaden und Platzwunde

Einen Moment unachtsam und schon ist es passiert. Ein vermeintlich geparktes Postfahrzeug rollte eine abschüssige Straße hinab und knallte gegen ein geparktes Auto. Beim Versuch das Fahrzeug zu stoppen fiel der Postzusteller auch noch hin und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.

 

Ein 46-jähriger Postzusteller stellte seinen Transporter am Samstag gegen Mittag auf einer abschüssigen Straße in Raigering ab. Nachdem das Fahrzeug offenbar nicht ausreichend gegen das Wegrollen gesichert wurde, rollte es rückwärts die Straße hinunter. Der Postzusteller fiel beim Versuch das Fahrzeug zu stoppen auf die Fahrbahn und zog sich hierbei eine Kopfplatzwunde zu, welche im Anschluss im Klinikum versorgt werden musste. Das Postfahrzeug rollte gegen ein Hoftor sowie einen geparkten Pkw. Der Gesamtsachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf ca. 3.800 Euro.

 

Foto: Symbolbild

 

PM/EK