Altenthann: Maskierter Tankstellenräuber in die Flucht geschlagen

In Altenthann (Landkreis Regensburg) hat ein maskierter Mann am Dienstag (06.06) versucht, eine Tankstelle zu überfallen. Das Vorhaben scheiterte aber am Tankstellenbesitzer, der sich weigerte, Geld herauszugeben. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtet, zog der Maskierte dann unverrichteter Dinge wieder ab.

Der Bericht des Polizeipräsidiums:

Am Dienstag, 06.06.2017, gegen 19.15 Uhr, betrat ein mit einer schwarzen Sturmhaube maskierter Mann die Tankstelle in Altenthann, in der sich neben dem 69-jährigen Senior-Chef noch ein Kunde befand. Der Unbekannte führte einen Baseballschläger mit und forderte die Herausgabe von Geld. Der Tankstellenbesitzer weigerte sich und forderte den Täter auf, die Tankstelle zu verlassen, was dieser dann auch tat. Unter Zurücklassung einer Plastiktüte flüchtete er in Richtung Lohweg. Von dort sahen die Zeugen dann ein blaues Fahrzeug, vermeintlich einen Pkw Audi, wegfahren. Der Beschuldigte wird als ca. 170 cm groß und schmächtig beschrieben. Er trug bei der Tat einen schwarzen Kapuzenpulli und eine dunkle Hose.

Hinweise zur Aufklärung der Straftat werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888.

PM/MF