Aktionsbündnis fordert effektivere Ermittler

Das Aktionsbündnis „Unser Luchs“ hat gestern 12.000 Unterschriften an den Bayerischen Landtag für eine Petition zur Naturschutzkriminalität übergeben. Hintergrund sind zwei illegale und ungeklärte Luchstötungen im Bayerischen Wald. Im Frühsommer 2013 war beispielsweise in Bodenmais eine trächtige Luchsdame erschossen worden. Das Bündnis fordert mit der Aktion effektivere behördliche Strukturen für die Verfolgung solcher Straftaten. Außerdem sollen Naturschutzverbände und Behörden enger zusammenarbeiten.

 

MM