Aiterhofen: Wohnhaus brannte – Zwei Feuerwehrleute leicht verletzt

Am Dienstag (13.12) gegen 18:40 Uhr, brach in Aiterhofen (Ortsteil Niederharthausen) aus noch ungeklärter Ursache ein Brand aus. Dabei wurde der Dachstuhl eines Wohnhauses auf einem landwirtschaftlichen Anwesen völlig zerstört.

Die Polizei berichtet:

Der Brand wurde durch eine Anwohnerin bemerkt, welche dann die Bewohnerin des Hauses verständigte, so dass diese das Haus rechtzeitig verlassen konnte.
Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 100.000 Euro. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen hierzu wurden durch den Kriminaldauerdienst Straubing aufgenommen.

 

Facebook-Post: Die Straubinger Feuerwehr hat einige Bilder ihres Einsatzes veröffentlicht.

 

Bei den Löscharbeiten erlitten zwei Feuerwehrleute eine leichte Rauchvergiftung, diese wurden mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Straubing eingeliefert.

PM/MF