Aiterhofen: Wasserleiche aus Donau geborgen

Bereits am Freitag fand ein Spaziergänger eine Wasserleiche am Ufer der Donau. Ermittlungen der Kriminalpolizei Straubing zur Folge handelt es sich um einen 45-jährigen Mann aus Bogen, der seit einigen Wochen als vermisst gemeldet war.

In den Morgenstunden des vergangen Freitags, meldete ein Spaziergänger bei der PI Bogen, dass er soeben eine Wasserleiche am Donauufer bei Aiterhofen entdeckt habe. Die Leiche wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Bogen geborgen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Straubing wurde am heutigen Montag eine Obduktion durchgeführt, um Todesursache und Identität zu klären. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Straubing handelt es sich um den Leichnam eines bereits seit 11.05.2015 als vermisst gemeldeten 45-jährigen Mannes aus Bogen. Es ist davon auszugehen, dass der Mann ertrunken ist. Ein Gewaltverbrechen kann nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden. Vielmehr ist von einem Unglücksfall auszugehen.

pm