Mögliche Pumpspeicherkraftwerke – Osser nicht dabei

Im Landkreis Cham gibt es einen und im Landkreis Straubing-Bogen sieben mögliche Orte für ein Pumpspeicherkraftwerk. Das geht aus einem Gutachten des bayerischen Wirtschafsministeriums hervor, das 2011 in Auftrag gegeben wurde.  Die Potenzialflächen gehören zu den Top 16 im Freistaat und haben insgesamt ein Leistunspotenzial von 11.000 Megawatt. Das entspricht der zehnfachen Leistung eines Atomkraftwerks. Bei der Fläche im Landkreis Cham handelt es sich allerdings nicht um den Osser sondern um den Scheibensattel bei Lohberg. Die Frage nach einem Neubau solcher Kraftwerke stellt sich trotz der Studie für das Wirtschaftsministerium weiter nicht. „Pumpspeicherkraftwerke lassen sich aufgrund der aktuellen Marktsituation nicht wirtschaftlich betreiben“, so das Ministerium gegenüber TVA.

MK