© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Abensberg: Tödlicher Unfall auf B16

Am Donnerstag, 28.04.2016, gegen 05.30 Uhr ereignete sich auf der B 16 ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Person ums Leben gekommen ist. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden auf der Bundesstraße B16 schwer verletzt. Der Bericht der Polizei:

Zur Unfallzeit befuhren mehrere Pkw die B 16 von Abensberg  nach Ingolstadt. Eines der Fahrzeuge überholte hierbei auf Höhe der Allersdorfer Kirche und geriet ins Schleudern. Dabei erfasste der Pkw einen der zu überholenden Fahrzeuge von hinten, dieser überschlug sich und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Die drei Insassen wurden eingeklemmt. Der 49 Jahre alte Fahrer des überholten Fahrzeuges erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die beiden schwer verletzten Mitfahrer wurden mit dem Rettungshubschrauber und Rettungsdienstfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 42-jährige Fahrer des überholenden Pkw,  wurde leicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 32.000 Euro. An den Einrichtungen der Straßenmeisterei entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren der Umgebung, zur Bergung der Verletzten und zu Umleitungsmaßnahmen eingesetzt. Gegen 10.30 Uhr wurden die Bergungs- und Reinigungsarbeiten abgeschlossen und die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben.

Von der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache  beauftragt.

 

 

 

Im TVA Journal berichten wir um 18:00 Uhr.

PM/MF