Abensberg: Seidl und Frey-Brüder für Olympia nominiert

Am 24. Juli beginnen in Tokio die olympischen Sommerspiele. Mit dabei könnten dann auch drei Abensberger Bundesliga-Judoka sein, wie der TSV Abensberg heute auf seiner Facebook-Seite bekannt gegeben hat.

So ist Sebastian Seidl in der Klasse bis 66 Kilo nominiert worden. Für ihn wären es nach Rio 2016 die zweiten olympischen Spiele. Auch die beiden Frey-Brüder dürfen sich über eine Nominierung freuen. Karl-Richard in der Klasse bis 100 Kilo und Johannes in der Klasse über 100 Kilo.

Alle drei müssen in den kommenden Monaten bei Qualifikationsturnieren noch die notwendigen Punkte für eine Nominierung sammeln.