Abensberg: Randale in Asylbewerberunterkunft

Am 31.08.2018 wurde der Polizei gegen 18:40 Uhr eine randalierende Person in einer Asylbewerberunterkunft in Abensberg mitgeteilt. Vor Ort konnten die eingesetzten Beamten einen hochgradig alkoholisierten, somalischen Asylbewerber antreffen, welcher sich äußerst aggressiv verhielt und herumschrie.

Zuvor hatte er bereits diverses Mobiliar aus dem Fenster seines Zimmers geworfen. Außerdem zog er sich hierbei eine Kopfplatzwunde zu. Der 17-jährige Randalierer agierte auch aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten und musste folglich zu Boden gebracht und gefesselt werden.

Die eingesetzten Beamten wurden nicht verletzt, durften jedoch diverse Beschimpfungen über sich ergehen lassen. Auf dem Transport in ein Krankenhaus nach Regensburg ergaben sich Anhaltspunkte, welche auf eine akute Eigengefährdung des Somaliers schließen ließen, weshalb er im Bezirkskrankenhaus Regensburg untergebracht werden musste.

PM / NS