Abensberg: Beziehungsstreit eskaliert – Pfefferspray eingesetzt

Die Abensberger Polizei hatte es am Montagabend (24.04) mit einem handfesten Beziehungsstreit zu tun. In der Ulrichstraße gerieten eine Frau und ihr Ex-Freund derart aneinander, dass der Mann während des Streits ein Pfefferspray zückte und die 32-Jährige damit besprühte. Für den 36 Jahre alten Mann wird das Konsequenzen haben, es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Mitteilung der Polizei:

Am Montagabend (24.04.17) eskalierte in der Ulrichstraße ein Beziehungsstreit. Eine 32-jährige Frau suchte ihren ehemaligen 36-jährigen Ex-Freund zu Hause auf. Es kam zum Streit, wobei der Ex-Freund unvermittelt ein Pfefferspray zog und dies seiner ehemaligen Freundin ins Gesicht sprühte. Im Anschluss warf er sie aus dem Haus. Die Frau erlitt dabei durch das Pfefferspray starke Schmerzen in den Augen. Dem Mann kümmerte dies nicht. Er verließ danach ebenfalls das Haus und ließ seine Ex-Freundin zurück.

Die Frau verständigte daraufhin die Polizei. Eine sofortige ärztliche Behandlung war nicht erforderlich.

Gegen den 36-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

PM/MF