Ab kommendem Montag starten Bauarbeiten auf der A3 bei Wörth

Auf der A3 in Fahrtrichtung Straubing hatten es die Autofahrer in den letzten Wochen immer wieder mit Geschwindigkeitsbeschränkungen zu tun. Grund dafür waren die Fahrbahnschäden, die bei Hitze zu gefährlichen Blow Ups führen können. Die Fahrbahn soll aber bald erneuert werden. Dazu starten jetzt die ersten Vorarbeiten.

Ab kommenden Montag kann es auf der A3 zu Verkehrsbehinderungen kommen. Dann beginnen zwischen den Anschlussstellen Wörth an der Donau / Wiesent und Wörth an der Donau Ost die Vorarbeiten für die Erneuerung der schadhaften Betonfahrbahn.

Die Deckenerneuerung soll 2014 erfolgen. Für die Dauer der Bauarbeiten wird der Verkehr in Fahrtrichtung Regensburg auf knapp 6 Kilometern über zwei eingeengte Fahrstreifen geführt. Die Geschwindigkeit wird außerdem von 80 auf 60 km/h reduziert.

 

MaG / 28.08.2013