Ab an den Badesee: Die längste und heißeste Schönwetterphase 2016 ist im Anmarsch

Gute Nachrichten vom Wetter: vor uns steht die längste und heißeste Schönwetterphase des gesamten Sommers 2016.

„Wer hätte das gedacht, dass der Sommer 2016 doch noch so viel Somme kann. Heute früh liegen die Werte teilweise wieder unter 10 Grad. Ab morgen gibt es in ganz Deutschland Sonne satt und das bis mindestens einschließlich Sonntag. Bisher gab es in diesem Sommer ja immer nur ein, zwei oder auch mal drei schöne Tage am Stück. Seit gut drei Monaten gab es eigentlich an jedem Tag im Land irgendwie Regen. Doch in den nächsten Tagen wird das anders, dann wird es im gesamten Land sonnig und trocken sein. Die Temperaturen klettern teils deutlich über 30 Grad. Lokal sind sogar Werte zwischen 35 und 37 Grad möglich. Und das sind für die aktuelle Jahreszeit wirklich schon rekordverdächtige Spitzenwerte.“
Diplom-Meteorologe Dominik Jung

Die heiße Luft kommt direkt aus der Sahara über Spanien, Portugal und Frankreich zu uns.

Alle die in den kommenden Tagen frei haben, dürfen sich freuen. Es stellt sich ideales Bade- und Grillwetter ein. Die Wetterlage ist perfekt für Aktivitäten im Freien. Aber unbedingt auch viel trinken und an Sonnenschutz denken, denn die Sonnenbrandgefahr ist immer noch sehr hoch.

Sonst gibt’s zum Wetter der nächsten Tage eigentlich kaum etwas zu sagen. Das Schauer- und Gewitterrisiko ist gering. Da gibt’s kaum etwas zu meckern, es sei denn, man hat mit zu viel Wärme ein Problem und das kann bei Menschen mit schwachem Kreislauf schon mal echt ein Problem sein.

pm/LS