© Jonas Fritsch

Ab 27. April: RVV fährt wieder normal mit geringen Einschränkungen

Es ist ein kleiner Schritt zurück zur Normalität: Ab dem 27. fahren die Buss des RVV wieder nach dem normalen Fahrplan. Jedoch gibt es noch kleine Einschränkungen. 

Auf den innerstädtischen Buslinien wird das Stadtwerk.Mobilität ab 27.04.2020 montags bis freitags wieder vom Samstagsfahrplan zum gewohnten Fahrplanangebot zurückkehren: Lediglich einzelne Schulbusfahrten auf den Linien 4, 8A, 9, 70 und 73 zu Grundschulen, die vorerst geschlossen bleiben, sind dann noch ausgenommen.

Die Linien 18 und A (Altstadtbus) fahren bis auf Weiteres weiterhin nach eingeschränktem Fahrplan. In den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag entfallen weiterhin die Nachtbusse. Die Anbindung der Hochschulen und des Universitätsklinikums, die in den vergangenen Wochen durch Sonderfahrten auf den Linien 4 bzw. X6 erfolgte, übernehmen ab 27. April ganz regulär wieder die Busse der Linie 4, 6, 11 und X4.

Auch im Regionalbusverkehr, den die landkreiseigene Nahverkehrsgesellschaft GFN plant und organisiert, fahren die Busse ab 27.04.2020 wieder nach dem regulären Fahrplan, d. h. mit Wiederaufnahme des Schulbetriebs werden Montag bis Freitag auch die im Fahrplan mit „s = nur an Schultagen“ gekennzeichneten Fahrten wieder angeboten. Einzige Einschränkung bei den Regionalbussen: Die Spätverkehre und Nachtbusfahrten mit Abfahrt ab 0:00 Uhr am Hauptbahnhof Regensburg bzw. bei Fahrten Richtung Regensburg am jeweiligen Ausgangspunkt der Linie entfallen vorerst weiterhin.

Fahrgäste können sich ab sofort im Internet unter rvv.de und auf den digitalen Anzeigern an den Haltestellen über das Busangebot informieren. Spätestens ab 24. April sind alle Fahrplandaten auch über die RVV-App verfügbar.

 

Pressemitteilung RVV