A3: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Velburg und Parsberg

Am 24.11.2016 gegen 15.30 Uhr wurde die Autobahnpolizeistation Parsberg über einen schweren Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Velburg und Parsberg in Richtung Regensburg verständigt. Beteiligt waren ein Pkw Mercedes und ein Wohnmobil. Beide Fahrzeuge befuhren den rechten Fahrstreifen. Der 85-Jährige deutsche Mercedesfahrer fuhr aus noch nicht abschließend geklärten Gründen auf das Wohnmobil eines 74-Jährigen Deutschen auf. Der Mercedes geriet dadurch nach links in die Mittelleitplanke, das Wohnmobil wurde nach rechts geschleudert und blieb schließlich auf der rechten Seite liegen. Dabei verkeilte es sich in der rechten Leitplanke.

 

 

Die beiden Fahrzeugführer wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Sowohl am Mercedes als auch am Wohnmobil entstand ein Totalschaden. Da sich die Bergung sehr schwierig gestaltete, musste der Verkehr bis etwa 18.45 Uhr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Absicherung der Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Velburg und die Autobahnmeisterei Neumarkt durchgeführt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 60.000 Euro.

 

 

 

PM/MB