A3 bei Steinach: Unfall sorgte für Stau

Am Freitag (19.08)  ereignete sich auf der A 3 kurz nach der Anschlußstelle Straubing, in Fahrtrichtung Regensburg ein Unfall, bei dem der Fahrer leicht verletzt wurde.
Dem 62-jährigen Rentner aus Sinsheim war gegen 15 Uhr der hintere linke Reifen seines Fiat-Wohnmobils während der Fahrt geplatzt. Das Fahrzeug kam dadurch ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam auf der Seite, quer zur Fahrbahn, zum Liegen. Der Fahrer zog sich mehrere Schürfwunden am linken Arm zu, seine Ehefrau und der Labrador-Mischling blieben zum Glück unverletzt. Der Sinsheimer wurde durch ein Rettungswagenteam behandelt.
 
Da das Wohnmobil beide Fahrstreifen blockierte und sich der Aufbau von der Karosserie getrennt hatte, gestalte sich die Bergung schwierig. Erst nach zwei Stunden konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Es bildete sich ein bis zu 8 km langer Stau.
 
Die Unfallstelle wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Steinach abgesichert, zudem packten die Einsatzkräfte bei der Verladung der Trümmerteile tatkräftig mit an.
PM/MF