A 3 zwischen Parsberg und Beratzhausen: Schwerer Unfall mit Motorradfahrer

Auf der Autobahn A 3 hat sich heute Vormittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die beteiligten Fahrzeuge, darunter ein Motorradfahrer, waren in Fahrtrichtung Passau unterwegs. Der Kradfahrer wurde dabei getötet.

Der Pressebericht der Polizei:

Am Freitag, 27.10.2017 befuhr ein 31 jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Forchheim die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Parsberg und Beratzhausen in südlicher Richtung. Am „Granswanger Berg“, ca. auf Höhe des km 460, befuhr er mit seinem Motorrad den linken der zwei vorhandenen Fahrstreifen, da er einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug überholte. Als er nach dem Überholvorgang auf den rechten Fahrstreifen wechselte, stürzte er und wurde in die rechte Seitenschutzplanke und anschließend in die Böschung geschleudert. Er verstarb sofort. Wiederbelebungsmaßnahmen durch Ersthelfer blieben erfolglos. Der Notarzt einer Hubschrauberbesatzung konnte nur noch den Tod feststellen. Der Kradfahrer stürzte alleinbeteiligt. Zwischen dem Motorradfahrer und dem Sattelzug kam es zu keiner Berührung.

Die Autobahn war ca. eine Stunde total gesperrt.  Der Verkehr staute sich bis an die Anschlussstelle Parsberg zurück. Die Unfallstelle wurde durch die FFW Parsberg und die Autobahnmeisterei Pollenried abgesichert.

LS