A 3: Verkehrsunfall aufgrund schlechter Reifen

Ein 51-jähriger Mann aus dem Landkreis Regensburg verursachte einen Verkehrsunfall auf der A 3, weil er mit mangelhaften Reifen fuhr. Der Mann war gestern Abend in Richtung Regensburg unterwegs als er mit seinem hochmotorsierten PKW zwischen Laaber und Nittendorf ins Schleudern geriet. Dabei prallte der Autofahrer gegen die rechte Schutzplanke. Die Fahrbahn war regennass und der Fahrer beschleunigte unmittelbar vor dem Unfall stark. Dabei wurden ihm seine mangelnden Reifen auf der Hinterachse zum Verhängnis so dass sein Fahrzeug ausbrach und ins Schleudern geriet. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von fast 50.000 €. Der Pkw musste von der Autobahn geschleppt werden. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

pm/LS