8:0-Kantersieg beschert dem EV Regensburg die Tabellenführung

Mit 8:0 hat sich der EV Regensburg in seinem Heimspiel gegen die Lindau Islanders durchgesetzt. Dabei ließ die Mannschaft von Doug Irwin dem Aufsteiger vom Bodensee nicht den Hauch einer Chance, Förderlizenz-Goalie feierte dabei seinen zweiten Shutout der Saison. Schon nach dem ersten Durchgang stand der Sieger des Spiels fest. Tore von Marco Habermann (2x), Tomas Gulad, Peter Flache und Barry Noe führten zu einer komfortablen 5:0-Pausenführung. Und auch in den anderen beiden Dritteln war Lindau schier überfordert und musste die Eisfläche am Ende ohne einen einzigen Treffer wieder verlassen. Mit dem bislang höchsten Saisonsieg ist der EV Regensburg übrigens zum ersten Mal in dieser Saison Tabellenführer der Oberliga Süd. Dafür war allerdings Schützenhilfe aus Bad Tölz nötig. Die Oberbayern gewannen ihr Heimspiel mit 4:2 gegen den bisherigen Ligaprimus aus Selb.

Alles zum Heimspiel und natürlich noch viel mehr Infos rund um den EV Regensburg gibt es morgen Abend bei uns im Kneitinger Sportstudio.

 

LH