© BMW Group

75 junge Frauen beim Girls Day im BMW Group Werk

Wie steuert man einen Roboter? Was versteht man unter der „Hochzeit“ im Fahrzeugbau? 75 junge Frauen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren kennen die Antworten jetzt aus eigener Anschauung. Sie waren beim heute bundesweit durchgeführten Girls Day im BMW Group Werk Regensburg zu Gast. Das Werk beteiligt sich in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal an dieser Veranstaltung für junge Schülerinnen. Damit möchte das Unternehmen einen Beitrag leisten, mehr Frauen für Technik und technische Berufe zu begeistern.

Personalleiter Alexander Bergmann begrüßte die Teilnehmerinnen und freute sich über das große Interesse der Schülerinnen am Technik-Erlebnistag. Im Vorfeld waren alle angebotenen Plätze schnell vergeben. „Wir bieten Frauen sehr gute Berufsperspektiven, deshalb möchten wir junge Schülerinnen durch den Girls’Day ermuntern, sich von der faszinierenden Welt der Technik und eines technisches Berufs begeistern zu lassen. Dazu geben unsere Auszubildenden am besten und vor allem glaubwürdig einen Einblick, wie es ist, als Mädchen einen technischen Beruf zu ergreifen.“

Foto: Technik zum Anfassen im BMW Group Werk Regensburg – im Bild vorne die Girls-Day-Teilnehmerinnen Christina Maier, Lisa Preis, Natalie Hofmann, hinten Auszubildender Konrad Beck und BMW-Ausbildungsmeisterin Verena Breit.

Pressemitteilung BMW/MF