6.000 Haushalte ohne Telefon

Aufgrund eines Unfalls auf einer Baustelle der Deutschen Bahn sind seit heute Vormittag einige Telefonanschlüsse ausgefallen. Betroffen sind insgesamt um die 6.000 Anschlüsse von Vodafone im Raum Regensburg.

Bei den Bauarbeiten wurde um kurz vor 11 Uhr versehentlich ein Glasfaserkabel von Vodafone Deutschland durchtrennt. Seit 11:38 Uhr sind Techniker von Vodafone vor Ort, um das Kabel zu reparieren und die Haushalte damit wieder mit dem Telefonnetz zu verbinden. Jede der insgesamt 144 Glasfasern muss jedoch wieder mit dem richtigen Gegenüber verbunden werden. Bis zur vollständigen Reparatur könne es daher noch später Nachmittag werden, erklärt ein Unternehmenssprecher.

 

SC / MK