50.000 Euro Schaden bei Brand in Windischbergerdorf

Auf rund 50.000 Euro wird der Sachschaden eines Brandes, der sich am Sonntag gegen 22.10 Uhr in einem Betrieb im Chamer Stadtteil Windischbergerdorf ereignete, geschätzt. Aus bisher noch ungeklärter Ursache fingen Fließmatten einer Abluftanlage in einer Lackierkammer zu brennen an. Sieben Freiwillige Feuerwehren aus der Umgebungen hatten den Brand unter der Einsatzleitung von Kreisbrandrat Johann Weber und Kreisbrandinspektor Marco Greil auch dank einer betriebsinternen Zisterne unter Kontrolle. Wegen der starken Rauchentwicklung waren zahlreiche Atemschutzgeräteträger im Einsatz.

pm