49-jähriger Mann rastet aus und geht auf Ehefrau los

Am 23.03.2014, gegen 08.45 Uhr, geriet ein 49-jähriger Mann in einen Streit mit seiner Ehefrau. Im Verlaufe dieses Streites bedrohte der Mann die Frau auch verbal und beleidigte diese  erheblich. Beim Streit um ein Handy, mit welchem die Ehefrau die Szene aufnahm, geriet der Mann dermaßen in Rage, dass er die Ehefrau zu Boden brachte, sie dort würgte und letztendlich ihr das Handy abnahm. Bei Eintreffen der Polizeibeamten wurden diese ebenfalls mit unflätigen Ausdrücken beleidigt. Trotz vielfacher Belehrung wiedersetzte sich der 49-jährige Mann den polizeilichen Maßnahmen und musste letztendlich zu Boden gebracht und gefesselt werden. Nach richterlicher Entscheidung wurde der 49-Jährige um 16.40 Uhr wieder aus dem Gewahrsam entlassen, nachdem ihm vorher noch ein Kontaktverbot erteilt worden war und außerdem die Wohnungsschlüssel sichergestellt wurden. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab bei dem 49-Jährigen, dass dieser absolut nüchtern war.
pm