43 050 Coronavirus-Fälle in Bayern registriert – Zahlen aus der Region

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getesteten Menschen ist in Bayern auf 43 050 gestiegen. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen am Samstag (Stand 10.00 Uhr) auf seiner Homepage mit.

Gestorben sind demnach bisher insgesamt 1907 Menschen, die sich mit dem Erreger infiziert hatten. Die Zahl der Genesenen schätzt das LGL inzwischen auf 33 610 Menschen.

dpa

 

Die Zahlen aus Ostbayern

 

Niederbayern

  • Im Regierungsbezirk sind insgesamt 4.336 Fälle aufgetreten.
  • Im Vergleich zum Vortag gibt es 27 weitere Ansteckungen.
  • Laut LGL sind vier weitere Personen gestorben.

 

Landkreis Kelheim

Für den Landkreis Kelheim gibt das LGL auf seiner Homepage ebenfalls Zahlen an, jedoch hat heute bereits das Landratsamt Zahlen des Gesundheitsamts vor Ort veröffentlicht. Diese finden Sie hier.

 

Oberpfalz

  • In der Oberpfalz sind bislang 4.730 Fälle aufgetreten.
  • Das sind sieben zusätzliche Diagnosen im Vergleich zum Freitag.
  • Im Regierungsbezirk sind fünf weitere Todesopfer zu beklagen.

 

 

Landkreis Cham

  • Im Landkreis ist die Zahl der Infektionsfälle stabil bei 405 geblieben.
  • Es ist keine weitere Infektion hinzugekommen.
  • Auch kein weiterer Todesfall ist zu beklagen, insgesamt sind es im Landkreis 17.

 

Landkreis Regensburg

  • Auch hier ist keine weitere Infektion aufgetreten
  • Insgesamt sind im Landkreis 413 Infektionen registriert worden.
  • Es gibt keinen weiteren Todesfall, insgesamt sind es 9 Tote.

 

Stadt Regensburg

  • Insgesamt sind 430 Infektionen registriert worden.
  • Auch in der Stadt ist am Samstag keine weitere Infektion gemeldet worden.
  • Auch kein Todesfall ist zu beklagen, es bleibt bei fünf Toten in der Stadt.

 

Videos zum Thema Coronavirus in Ostbayern

 

Weitere Meldungen zum Thema