40. Bayerischer Nordgautag startet in Cham

Heute um 18.00 Uhr läuten Chams Kirchenglocken den 40. Bayerischen Nordgautag ein. Von Mittwoch bis Sonntag sind Stadt und Landkreis gemeinsam mit dem Oberpfälzer Kulturbund Gastgeber einer Veranstaltungsreihe, die das ganze Spektrum kultureller Aktivitäten der Region zeigen soll. So wird an diesen fünf Tagen in und um Cham mit zahlreichen Konzerten und Ausstellungen, mit Vorträgen, Lesungen, Exkursionen, Tanzabenden sowie Kinder- und Jugendaktionen ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt geboten. Zum Nordgautag erscheint jeweils eine umfangreiche Festschrift und seit 1951 wird im Rahmen dieser festlichen Tage auch der Nordgaupreis für verschiedene kulturelle Bereiche vergeben. Das Ganze mündet am letzten Tag in den größten Festzug Ostbayerns, der mit über 2500 Teilnehmern eine großartige Demonstration lebendiger Kultur und Traditionspflege in der Oberpfalz ist und zugleich den glanzvollen Abschluss der Festtage bildet.

Wenn die Wahl des Oberpfälzer Kulturbundes nun zum dritten Mal auf Cham fällt, ist damit für die Stadt die besondere Ehre verbunden, Gastgeber einer Jubiläumsveranstaltung zu sein: Es ist der 40. Bayerischen Nordgautag, der den reichen Kulturschatz der Oberpfalz im Zuge eines nicht weniger reichen Programms ins rechte Licht rückt. Als Schaufenster der Oberpfälzer Kultur bietet er fünf erlebnisreiche Tage voll kultureller Highlights. In einer Stadt und einem Landkreis, die sich ihrer Tradition ebenso verbunden fühlen wie der gemeinsamen Zukunft.

 

pm / SC