Die Gewerkschaft Ver.di bestreikt die Schleusen des Rhein-Main-Donau-Kanals

Weil sie den Verlust tausender Arbeitsplätze fürchten, hat die Gewerkschaft Ver.di heute in Straubing und Regensburg zu unbefristeten Streiks an den Schleusen der Donau und des Rhein-Main-Donau-Kanals aufgerufen. Die Proteste richten sich gegen eine Reform des Verkehrsministeriums. Diese Reform könnte laut Ver.di die hohe Zahl der Arbeitsplätze gefährden. Bei einer Urabstimmung stimmten 95 Prozent der Beschäftigten für die Arbeitsniederlegungen. Bereits nächste Woche sollen erneute Streiks stattfinden.

 

CS