Mutmaßlicher Drogendealer vor Regensburger Disco festgenommen

Am Wochenende haben Polizeibeamte einen mutmaßlichen Drogenhändler vor einer Disco festgenommen. Der junge Mann sitzt nun in Untersuchungshaft, die Kripo ermittelt. 

Die Meldung der Polizei:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten Beamte der PI Regensburg Süd im Bereich des Peterswegparkhauses ein Fahrzeug, als sie von aufmerksamen Diskobesuchern auf einen auffälligen Mann hingewiesen wurde. Dieser würde vor einer Disko den Nachtschwärmern Drogen anbieten.

Die Beamten beobachteten die Situation und unterzogen den 19-Jährigen einer Kontrolle. Dabei fanden sie bei ihm mehrere Ecstasy-Tabletten, etwa 12 Gramm Amphetamine und ein Messer auf. Der junge Mann wurde vor Ort festgenommen.

In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde noch am Sonntag die Wohnung des Mannes im Landkreis Regensburg durchsucht. Dabei stellten die Ermittler eine nicht unerhebliche Menge von etwa 150 Gramm Kokain sicher.

Der Beschuldigte wurde am Montag wegen betäubungsmittelrechtlicher Verstöße dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen den Heranwachsenden erließ. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.