33-Jähriger stirbt auf B 20

Den Einsatzkräften bot sich ein regelrechtes Trümmerfeld als sie gestern Abend die Unfallstelle auf der B 20 bei Ascha erreichten. Fünf Fahrzeuge waren beteiligt, für einen 33-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen schweren Verletzungen.

Der Unfallhergang: Ein 46-Jähriger kam auf die Gegenfahrbahn und streifte ein Fahrzeug. Mit dem nächsten entgegenkommenden Fahrzeug kam es dann zu einem Frontalcrash. In diesem Auto starb der Fahrer und zwei Personen wurden schwer verletzt. Der Unfallverursacher stieß noch mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen und überschlug sich dann. Auch er wurde schwer verletzt.

Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Warum der Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn kam ist noch ungeklärt.

 

DW