25-jähriger Leipziger prallt auf der A 93 bei Hausen gegen die Mittelleitplanke

Am Freitag den 28.11.2014 gegen 12.30 Uhr fuhr ein 25-jähriger Leipziger mit seinem Pkw Mazda auf der  A 93 von Regensburg Richtung Holledau. Mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h war er auf dem rechten Fahrbahnstreifen unterwegs. In einer Rechtskurve, kurz nach der Anschlussstelle Hausen, schaute der Leipziger nach eigenen Angaben kurz auf die Uhr. Als er bemerkte, dass er bereits auf dem Grünstreifen an der Mittelleitplanke fuhr,  lenkte er  sofort nach rechts. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte frontal in die Mittelleitplanke. Von hier prallte der Pkw ab und kam schließlich auf dem Pannenstreifen zum Stehen. Die Fahrzeugteile wurden auf die Gegenfahrbahn geschleudert und die Fahrbahn Richtung Holledau wurde stark verschmutzt. Die Mittelleitplanke wurde auf einer Länge von 20 m beschädigt. Der 25-jährige Leipziger wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 7000 Euro und an der Mittelleitplanke ein Schaden von knapp 1500 Euro. Die Fahrbahn der Autobahn in Fahrtrichtung Holledau musste zur Fahrbahnreinigung kurzfristig total gesperrt werden.