21-Jähriger wegen Sex-Überfall auf Seniorin vor Gericht

Ein 21-jähriger Mann hat vor dem Landgericht Regensburg die Tatvorwürfe der Staatsanwaltschaft eingeräumt. Sein Verteidiger hat eine dementsprechende Erklärung vorgelesen. Dem Regensburger wird vorgeworfen eine 89-jährige Rentnerin in Regensburg im Herbst letzten Jahres brutal zusammengeschlagen und sich anschließend an ihr vergangen zu haben. Weiter soll er sich vor mehreren Passantinnen in einem Park entblößt haben und zwei sexuell motivierte Überfälle begangen haben. Der Angeklagte befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Laut einem Sprecher des Landgerichts sollen möglicherweise bereits am Donnerstag die Plädoyers verlesen werden. Das Urteil soll dann am Freitag fallen. Der Sextäter hatte im Herbst 2013 für Unruhe und Angst vor allem unter Regensburgerinnen geführt.

 

MK